Kurzansprache

KLB-Schornsteinsysteme für den Neubau oder die Sanierung werden für den Besteller oder Verarbeiter in einfache Baugruppen eingeteilt.

Diese Baugruppen bestehen in der Regel aus:

KLB-Grundelement

Die Grundelemente sind überwiegend lieferbar in den Ausführungen: einzügig mit unterschiedlichen Querschnitten oder einzügig mit unterschiedlichen Querschnitten und Zusatzschacht.

Zu den Grundelementen gehören für den Neubaubereich:
eine Einheit bestehend aus KLB-Mantelstein, entsprechendem Schamotte-Innenrohr und je nach Typ die Dämmung.

KLB-Grundpaket

Im Grundpaket befinden sich entsprechend des Schornsteintyps die Teile, die grundsätzlich einen sicheren Anschluss einer Heizanlage und die Funktion der Abgasführung gewähren.

Dazu gehören, wie hier am Beispiel des Isolierschornsteins aufgezählt:

Montage- bzw. Versetzanleitung, Kondensatschale, Schamotterohr mit Reinigungsöffnung, Vorsatzschale, Reinigungstür, Zuluftgitter, Mörtelschablone, Sägeblatt, Fugenkitt und Kopfausführung.

KLB-Set Rauchrohranschluss

Dieses Set beinhaltet:
das Schamotterohr mit Rauchrohranschluss und die zweiteilige Frontplatte aus Mineralwolle, die den angeformten Rauchrohranschlussstutzen umfasst und den Schornstein nach außen abschließt.

KLB-Abdeckplatte aus Leichtbeton

Die Abdeckplatte schließt den Schornstein nach oben regensicher ab. Auf die Abdeckplatte wird die Kopfausführung oder das Dehnfugenblech aufgedübelt.

Je nach Bekleidung des Schornsteinkopfes gibt es die Abdeckplatten für Verputz, Verschieferung oder Ummauerung. Die Größen der Abdeckplatten sind so auf die jeweiligen Bekleidungen abgestimmt, dass sie diese entsprechend überragen und noch eine Regenkante enthalten.

Set Revision, oben

Das Set Revision, oben, kann alternativ dazu gekauft werden. Es ist als zusätzliche Reinigungsöffnung im Dachgeschoss gedacht, wenn der Schornsteinfeger nicht vom Dach aus reinigen kann oder soll.

Das Set umfasst:
Schamotterohr mit Reinigungsöffnung, Vorsatzschale und Reinigungstür.

Sonderausführungen

Sonderausführungen können alternativ sein:

der Einsatz von AT-Rohren
oder Schamotterohre mit Innenglasur.

Zubehör

Als weiteres, alternatives Zubehör sind lieferbar:

  • Sockelplatte als Fundamentersatz.
  • Kragplatten zur Aufnahme der Verblendsteine bei Ummauerung.
  • Abdeckplatte „Quick“ aus leichtem Faserzement zum Austausch gegen die Abdeckplatte aus Leichtbeton.
  • Dehnfugenblech als Alternative der Kopfausführung als Formteil bei anderer Hinterlüftung.
  • Biegesteife Schornsteinkopfausbildung bei sehr hohen Schornteinköpfen über Dach.
  • Schornsteinhalter zum Halten des oberen Schornsteinteils zwischen den Dachsparren ohne des sonst geforderten Ausbetonierens.
  • Fertigfuß als Fertigteil, das den schwierigen Anfang des Aufbaus vermeiden hilft, und in kürzester Zeit mit dem Baustellenkran an die vorbestimmte Stelle abgesetzt werden kann.
  • Fertigteilkopf als fertiger Stülpkopf, der nach Anpassen der Dachschräge über das aus dem Dach ragende Schornsteinende  gesetzt wird und durch seine entsprechend gestaltete und eingefärbte Faserzementplatten eine andere Bekleidung ersetzt.
  • Rußschutztür
  • Neutralisationsbox