KLB-Stürze, tragend bügelbewehrt

Gedämmt und ungedämmt

KLB-Stürze, tragend bügelbewehrt werden für alle Mauerwerksdicken, in Schichthöhen von 17,5 cm und 24,0 cm angeboten. Die Auflagertiefe beträgt jeweils mindestens 25 cm.

Ab 24 cm Wanddicke können anstelle eines Sturzes zwei oder drei Stürze nebeneinander gemäß den nachstehenden Skizzen verbaut werden. Bei der Kombination von zwei Stürzen ist der breitere Sturz bei Außenwänden auf der Wandinnenseite, bei Innenwänden auf der Seite der größeren Deckenlänge einzubauen. Die sich im Anschluss an Mauerwerk ergebenen Fugen sind kraftschlüssig mit Mörtel zu schließen.

Die jeweilige Sturzunterseite ist mit einer gelben Kunststoffplakette als solche gekennzeichnet und muss beim Einbau unbedingt beachtet werden.

Zur Verbesserung des Wärmeschutzes sind bei Stürzen im Außenwandbereich gedämmte Stürze zu verwenden oder eine Zusatzdämmung einzubauen. Gedämmte KLB-Stürze, tragend bügelbewehrt werden als 17,5 cm und 24,0 cm breite Bauteile in der Schichthöhe 24,0 cm geliefert.

Bei Wandöffnungen mit KLB-Anschlagsteinen gilt als Längenabmessung die größte Öffnungsbreite. Da alle Stürze statisch nachzuweisen sind, liegt dem KLB-Sturzprogramm eine aktuelle, ausführliche Typenstatik zu Grunde.

Sturzvariationen (bügelbewehrt) bei verschiedenen Wanddicken, Tabelle
Sturzvariationen (bügelbewehrt) bei verschiedenen Wanddicken