Fliesen auf KLB-Mauerwerk

Einfaches Verlegen von Fliesen ohne Vorbehandlung

Die raue und porige Oberfläche von KLB-Mauerwerk ist ein ausgezeichneter Mörtelgrund. Daher können Fliesen ohne Vorbehandlung und ohne Spritzbewurf im Dünn-, Mittel- oder Dickbettverfahren aufgebracht werden.

Für die Fliesenverlegung im Mittelbettverfahren und Dickbettverfahren wurden spezielle Mörtel entwickelt, die in Dicken zwischen 3 und 15 mm aufgetragen werden können. Ob eine besondere Vorbehandlung des KLB-Mauerwerks erforderlich ist, richtet sich nach der Art des Fliesenmörtels und den Angaben des Mörtelherstellers.

Die Arbeitstechnik Fliesen im Dünnbettverfahren zu verlegen, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Dicke des Mörtelbettes beträgt bis 3 mm. Dabei werden Mörtel nach DIN 18157 verwendet. Eine erforderliche Untergrundvorbehandlung richtet sich auch hierbei nach der Art des eingesetzten Mörtels und den Vorgaben des Herstellers.

Alle Bauten mit kurzer Bauzeit sind für das Aufbringen von Fliesen generell als kritische Untergründe einzustufen. Hier sollten flexibel eingestellte Dünn- oder Mittelbettmörtel (Dispersionskleber) angewendet werden.