KLB-Deckenabmauerung

Darstellung der Deckenabmauerung
Darstellung der Deckenabmauerung

KLB-Deckenabmauerungssteine, ungedämmt dienen nur der Abmauerung der Decke. Sie sind für deckendicken von 16 cm bis 22 cm lieferbar. Die zugehörige Rohdichteklasse beträgt 1,2. Die Höhen der KLB-Deckenabmauerungssteine ergeben mit jeweils 1 cm Lagerfugenmörtel die Höhe der Rohdecke. Mit dem Betonieren der entsprechenden Decke muss so lange gewartet werden, bis der Mörtel abgebunden und soweit fest ist, damit sich die Steine beim Betonieren nicht lösen.

KLB-Deckenabmauerungssteine werden wie KLB-Vollsteine vollfugig mit Stoß- und Lagerfuge verarbeitet. Als Mörtel ist der gleiche zu verwenden wie im darunter befindlichen Mauerwerk. Bauseits sollte zur Verhinderung von Wärmebrücken stets eine umlaufende Dämmschicht von 6 cm Dicke zwischen Deckenabmauerung und zu betonierender Decke eingebracht werden.

KLB-Deckenabmauerungssteine, gedämmt dienen der Abmauerung der Decke und stehen als Abmauerungssteine mit einer Systemlänge von 100 cm für die Deckendicken von 15 cm bis 25 cm zur Verfügung. Die gedämmten KLB-Deckenabmauerungssteine verfügen über eine 8 cm dicke Styropordämmung, die von einer L-förmigen, dünnen Leichtbetonschale gehalten wird. Die nach Außen gerichtete Leichtbetonfläche bietet den gleich guten Putzgrund wie das übrige Mauerwerk.

KLB-Deckenabmauerungselemente bieten eine wärmetechnische Verbesserung zu den gedämmten Abmauerungssteinen. Sie bestehen aus einer außenseitigen, putzfähigen Leichtbetonschale mit einer angeformten 100 mm dicken Wärmedämmung. KLB-Deckenabmauerungselemente stehen für die Deckenhöhen 18 cm, 20 cm und 22 cm zur Verfügung

Bei den gedämmten KLB-Deckenabmauerungssteinen und -elementen ergibt sich mit einer Fugenhöhe von rd. 1 cm die Höhe der Rohdecke. In der Stoßfuge werden die Deckenabmauerungssteine und -elemente stumpf aneinander gestoßen ohne zu vermörteln.